Supervision

Fall- und Fachsupervision

Dieser Teil meiner Arbeit liegt mir ebenfalls sehr am Herzen. Es ist für mich immer wieder eine ganz besondere und schöne Herausforderung, mich zusammen mit anderen Fachleuten, Kolleginnen und Kollegen, mit den Anliegen und Fragen aus der täglichen Arbeit zu beschäftigen. Dank meinen langjährigen, vielseitigen und reichhaltigen Erfahrungen in verschiedenen Berufen und Positionen sowie meinen Ausbildungen und persönlichen Auseinandersetzungen, verfüge ich über fachliche und sachliche Kompetenzen, welche mir in diesem Berufsfeld sehr hilfreich sind und es mir ermöglichen, ein breites Spektrum von Wissen einzusetzen.

Fall- und Fachsupervision richtet sich an Einzelpersonen oder Teams aus pädagogischen, heilpädagogischen, beraterischen und therapeutischen Berufsfeldern. Sie soll die Fachperson bei der Bewältigung der berufstypischen Anforderungen im Umgang mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen unterstützen. Die genaue Analyse der vorliegenden Problematik ist ein wichtiger Bestandteil der Fallsupervision. Das bestmögliche Verständnis für die aktuelle Situation ist eine Voraussetzung für weiterführende Überlegungen bezüglich fachkompetenter Interventionen und Handlungen.

Eine entscheidende Rolle spielt auch das Entdecken vorhandener Ressourcen. Dieser Ansatz führt weg von den mehrheitlich nach Defiziten ausgerichteten Denkmodellen und richtet den Fokus auf das Erkennen und die Unterstützung vorhandener Stärken und Kompetenzen. Auf diese Weise wird es möglich, vorliegende Symptome als ein Versuch der menschlichen Seele zu sehen, auf innere und äussere Konflikte zu antworten und diese bestmöglich zu meistern.

Fachsupervision beinhaltet die Erweiterung fachlicher Kompetenzen mittels themenspezifischen Inputs, welche weiterbildenden Charakter haben. Fachliche Fragestellungen werden diskutiert, vertieft und erweitert. Das neu erworbene Wissen setzt die Verantwortlichen zusätzlich in die Lage, der Situation angepasste Hilfestellungen zu entwickeln und sowohl fach- und sachkompetent, als auch lösungsorientiert zu handeln.

Die persönliche Arbeit an den eigenen Haltungen, Wahrnehmungen, Gefühlen und Handlungsmustern ist ein wichtiger Bestandteil der Fall- und Fachsupervision.

Coaching

Erfolg hat drei Buchstaben: TUN! 

Als Coaching bezeichnet man einen interaktiven und personenzentrierten sowie zeitlich limitierten Begleitungsprozess, der berufliche und private Inhalte umfassen kann. Im Vordergrund stehen aktuelle Anliegen und Fragen des Klienten/Coachees. Der Klient/Coachee erfährt individuelle Unterstützung auf der stets ziel- und lösungsorientierten Prozessebene.

Coaching ist Hilfe zur Selbsthilfe. Der Coach bietet keine direkten Lösungsvorschläge an, sondern unterstützt den Klienten/Coachee darin, eigene Lösungswege zu entwickeln und zu finden.

Gefördert werden die Selbstreflexion und die Selbstwahrnehmung, das Selbstbewusstsein und die Verantwortung für das eigene Handeln.

Ein Coaching findet auf der Basis einer tragfähigen und durch gegenseitigen Respekt und Vertrauen geprägte Beziehung statt.  

Die aktuelle Situation, die Fragestellungen und Ziele werden zu Beginn eines Coachings genau erarbeitet. Ein Vertrag wird ausgearbeitet, in welchem die Fragen, die Zielsetzungen sowie die vorgesehene zeitliche Dauer für das Coaching festgehalten sind. Der Vertrag gilt als «Richtschnur», die Inhalte werden laufend überprüft.

Coaching setzt ein ausgearbeitetes Coaching-Konzept voraus, welches das Vorgehen des Coachs erklärt und den Rahmen dafür festlegt, welche Methoden, Techniken und Interventionen der Coach verwendet (Werkzeugkoffer). Angestrebte Prozesse und Wirkungszusammenhänge sind somit transparent und verständlich.   

Fern-Coaching 
Fern-Coaching ermöglicht, dass auch geografisch weit entfernte Klienten/Coachees gezielte Hilfe erfahren können, welche sich nach den oben aufgeführten Grundhaltungen und Kriterien richtet. Es ist auch denkbar, dass in einem laufenden Coaching-Prozess einzelne Sequenzen im Fern-Coaching stattfinden. Die Sitzungen finden in einem solchen Fall per ZOOM statt. Der Link wird  rechtzeitig zugestellt.